Schüler im Klassenzimmer

Kaufmännische Berufsfachschule

Die Wirtschaftsschule richtet sich an junge Leute, die sich für eine kaufmännische Berufsausbildung inter­essieren und die Freude an der Arbeit im Team ha­ben. Neben der Vorbereitung auf die Fachschulreifeprüfung vermitteln wir eine kaufmännische Grundaus­bildung, die in weiten Teilen dem ersten Ausbildungs­jahr eines kaufmännischen Ausbildungsberufes ent­spricht. Dazu gehört auch ein verbindliches betrieb­liches Praktikum im ersten Jahr. So erhöhen sich Ihre Chancen, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden, deutlich. Das honorieren in der Regel auch die Ausbildungsbetriebe mit einer deutlichen Verkürzung der Ausbildungszeit.

Gute Leistungen lohnen sich aber auch schon bei uns und zwar sehr direkt:
Wir hono­rieren in der Wirtschaftsschule einen Schnitt von 2,0 oder besser im Abschlusszeugnis durch die Rückzahlung von 50 % der Schulgebühren!
Wer in der Wirtschafts­schule gute Leistungen erzielt hat, dem stehen diverse weitere Ausbildungswege offen:

  • Sie können Ihre Ausbildung an einem unserer Berufskollegs fortsetzen, dort die Fachhochschulreife und einen ersten Berufsabschluss erwerben,
  • oder sie nutzen Ihre erheblich verbesserten Chancen auf einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich und kommen dort in den Genuss einer erheblichen Ausbildungszeitverkürzung – ein Jahr weniger bis zur Abschlussprüfung ist durchaus möglich.

Jahr für Jahr treten viele unserer Berufsfachschüler den Beweis an, dass man noch längst keine Luftschlösser baut, wenn man seine Ausbildungsziele hoch steckt. Von wegen also: "Sackgasse Hauptschule"!

Zulassungsvoraussetzungen:
Hauptschulabschluss oder gleichwertig

Abschlüsse:
Fachschulreife (Mittlere Reife)

Förderungsmöglichkeiten

Angeboten in:
Stuttgart

Downloads

Angebote der Beruflichen Schulen DAA

Berufskollegs

Berufsfachschulen